27. Juni 2022
Wenn ein Moderator ins Schwitzen kommt ... bei 30 Grad und einer aufschlussreichen Paneldiskussion anlässlich der Jubiläumsveranstaltung des Verbandes für Film- und Fernsehdramaturgie "20 Jahre VeDRA" beim Filmfest München.

Mit meinen wunderbaren Panelgästen Simone Baumann (German Films) , Eva-Maria Fahmüller (Master School Drehbuch) und Leonid Godik und Anna Rohde-Seyfried (Beta Film) stellte ich die Frage: Wie innovativ ist der "New German Content"?

Und ja, mein Hemd ist offensichtlich nicht knitterfrei bei Einsätzen im Sitzen und feuchtwarmer Atmosphäre. Memo an mich: in Zukunft nur noch bei Stehveranstaltungen tragen ... Im Herbst.
Vielen Dank für die Unterstützung an Bantry Bay Productions, Saxonia Media und Studio Hamburg Serienwerft GmbH

10. März 2022
"Unheimliche Begegnung der dritten Art"? ... Ein "Mann der vom Himmel viel"? ... Oder einfach Dreharbeiten für die Videoinstallation zu "Loving the Alien" für die Badische Landesbühne
Premiere am 7. April
Regie: Alexander Schilling
mit Cornelia Heilmann, Thilo Langer, Nadine Pape
Musiker: Nils Becker, Sebastian Rotard
Bühne und Kostüm: Katharina Andes
1. Januar 2022
Release des Musikvideos zu "Never an Alpha" des spanischen Electronic-Musikers Rubén Kielmannsegge. Der Song stammt aus dem Album Kingdom, erzählt vom "Triumph der Schwachen" und ist von großer Bedeutung für Kielmannsegge, denn er beschreibt das universelle Gefühl, in einer immer nach Optimierung strebenden Alpha-Umgebung, nicht dazu zu gehören. 
"Dies ist die wahre Geschichte des kleinen Punks, der geboren wurde, um ignoriert und schikaniert zu werden, des Verlierers, der dumm genug ist, diejenigen zu schützen, die ihm das Leben schwer machen.", so Kielmannsegge. Inspiriert hat ihn dazu die Wiederansiedlung von Wölfen im Yellowstone-Park vor mehr als 20 Jahren, die zu einer erstaunlichen Regeneration des gesamten Ökosystems des Parks führte. 
Pandemiebedingt entstand das Video unter Fernregie mit Dreharbeiten in Madrid, Stockfootage und After-Effects-Animation.  
6. November 2021
Beim diesjährigen digitalen Tag der Dramaturgie - FilmStoffEntwicklung des Verbandes für Film- und Fernsehdramaturgie e.V. - VeDRA hatte ich das Vergnügen, Jan Berning, Redakteur beim SWR, und Drehbuchautor Jan Schomburg zur Drehbuchentwicklung von Maria Schraders "Ich bin dein Mensch" (Deutscher Filmpreis für das beste Drehbuch, den besten Film, die beste Regie) zu interviewen. Ein sehr schönes und interessantes Gespräch über Literaturadaption, Near Future, die Symbiose von Science-Fiction und Romantic Comedy, die Erzählbarkeit des "lächerlichen" Schmerzes und das Lernen des Menschseins durch die Kopie. 
©André Wunstorf
©André Wunstorf
©André Wunstorf
©André Wunstorf
Back to Top